Start Politik Deutschland Burn Out

Burn Out

75
geralt (CC0), Pixabay

Eine bekannte Influencerin, einst berühmt für ihre Fitness-Videos, wandelte ihren Pfad hin zu Themen wie Ökologie und Nachhaltigkeit. Mit fast einer halben Million Follower war der Druck, ständig neuen Content zu liefern, enorm. Die Dunkelheit der Nacht brachte keine Erleichterung; Schlaflosigkeit, nächtliches Schwitzen und Herzklopfen wurden zu ständigen Begleitern. Ein Zusammenbruch im Supermarkt markierte den Wendepunkt: Sie musste einsehen, dass sie über Jahre ihre Grenzen missachtet hatte.

Rückblickend erkannte sie die Warnsignale einer Burnout-Erkrankung, die sich schleichend entwickelt hatte. Eine Expertin bestätigte, dass schlechter Schlaf und die Unfähigkeit abzuschalten klare Warnsignale sind. Der Drang, ständig beschäftigt zu sein, kann so übermächtig werden, dass Ruhezeiten fast bedrohlich wirken.

Die steigende Zahl der Arbeitsausfälle aufgrund psychischer Erkrankungen spiegelt diese Entwicklung wider. Depressionen sind ein Hauptgrund für Krankschreibungen, oft begleitet von Burnout als Nebendiagnose. Die Influencerin suchte professionelle Hilfe und lernte, dass ihr rastloses Verhalten mit einem geringen Selbstwertgefühl verknüpft war. Sie sagte zu allem „ja“, nur nicht zu sich selbst.

Eine Umkehrung des Verhaltens, hin zu mehr Selbstfürsorge, wurde als Weg aus dem Teufelskreis empfohlen. Statt des Smartphones zu greifen, könnte Yoga bei Kerzenschein helfen, das Nervensystem zu beruhigen und den Schlaf zu fördern. Das blaue Licht des Smartphones stört den Hormonhaushalt und hält uns wach.

Die Influencerin befindet sich auf einem Weg der Neuentdeckung, wie viel Stress sie verträgt. Ihr Kalender zeigt nun maximal einen Termin pro Tag. Sie erkennt, dass weniger oft mehr ist und dass wahres Glück nicht in ständiger Beschäftigung und öffentlicher Aufmerksamkeit liegt, sondern in der Ruhe eines Waldspaziergangs oder dem Zusammensetzen eines Puzzles in den eigenen vier Wänden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein