Start Allgemein Rußland:Tote bei Kämpfen im Süden

Rußland:Tote bei Kämpfen im Süden

121

Bei zwei Selbstmordattentaten und schweren Gefechten zwischen kremltreuen Einheiten und Islamisten sind heute im Konfliktgebiet Nordkaukasus mindestens zwölf Menschen getötet worden. Dutzende Menschen wurden verletzt.

In einem Wald zwischen der südrussischen Stadt Stawropol und der Teilrepublik Karatschai-Tscherkessien töteten Sicherheitskräfte fünf bewaffnete Untergrundkämpfer. Bei den Kämpfen kamen auch mindestens drei Polizisten ums Leben. Es gab mehrere Verletzte.

Vorheriger ArtikelCastor:der ewige Protest
Nächster ArtikelEU:Gute Entscheidung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein