Start Politik Leipzig Was tut die Politik der Stadt Leipzig dagegen?

Was tut die Politik der Stadt Leipzig dagegen?

145
falco (CC0), Pixabay

Eine weltweit aktive Unternehmensberatung, die etwa 25.000 Angestellte in 43 Ländern hat, untersucht jährlich die Lebenskosten in mehr als 400 Städten rund um den Globus. Sie analysiert Ausgaben wie Miete, Nahrungsmittel und Freizeitaktivitäten. Laut ihrer neuesten Rangliste hat sich eine deutsche Stadt, Leipzig, auf den 91. Platz der teuersten Städte vorgearbeitet, acht Plätze höher als im Vorjahr.

In diesem Ranking hat Leipzig mittlerweile einige bedeutende Städte wie Stockholm in Schweden, Lyon in Frankreich, Canberra in Australien und Osaka in Japan übertroffen.

Die Unternehmensberatung analysiert vor Ort vergleichbare Kosten für mehr als 200 Punkte, darunter auch Transport, Kleidung und Haushaltswaren.

Die gesammelten Daten sollen international agierenden Arbeitgebern und Regierungen dabei helfen, ihre Mitarbeiter vor Ort entsprechend zu vergüten. Damit wird sichergestellt, dass bei einem Standortwechsel eine angemessene Entlohnung erfolgt.

Beispielhaft wird bei den Berechnungen New York, das international auf Platz 6 liegt, als Basis herangezogen. Sollte ein Mitarbeiter von dort nach Hong Kong, das auf Platz 1 liegt, wechseln, müsste er mehr Gehalt erhalten. Gleiches gilt für jemanden, der von Stockholm nach Leipzig zieht…

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein