Start Allgemein P&P Gruppe Bayern – Achtung, sagt ein offenbar “gebeutelter Kunde”

P&P Gruppe Bayern – Achtung, sagt ein offenbar “gebeutelter Kunde”

692

Ab und zu veröffentlichen wir hier komplette Zuschriften unserer User, wenn wir der Meinung sind, das könnte für alle User interessant sein. Genau das denken wir bei dem nachfolgenden Beitrag eines Users, der nicht die Meinung der Redaktion wiedergibt:

Dieses extrem expansive Unternehmen ist wirtschaftlich sehr erfolgreich mit dem Verkauf von Neubau-Immobilien und sanierten Altbauten. Dementsprechend beliebt ist dieser Bauträger bei den beteiligten Städten, Notaren, Anwälten, Gutachtern und Banken. Der Eigentümer und Geschäftsführer ist ein Fürther Millionär, der vorgibt und betont nach christlichem Leitbild zu handeln. Weiterhin gibt es eine wohltätige Stiftung, die jährlich mit einigen hundert EUR, abhängig vom Verkaufserfolg, ausgestattet wird. Sollten Sie eine Immobilie von der P&P Gruppe Bayern kaufen wollen, dann verlassen Sie sich bitte auf nichts und niemanden! Niemand ist hier auf Ihrer Seite – Sie sind ein kleines Licht, im Schatten eines 180-Mann-Betriebes. Welcher tausende Wohnungen teils an schwer zu entwickelnden Standorden, nach Außen hin, optimal hergerichtet hat. Viele neue Kunden und Steuerzahlen sind diesem Unternehmen zu verdanken.

Sollten Sie eine Immobilie der Fa. P&P kaufen, dann achten Sie unbedingt auf folgendes:
– Alle Unterlagen und Baubeschreibung: 100%ig ok?
– Gibt es weitere Vereinbarungen, dann SCHRIFTFORM zwingend!
– Bezahlen Sie die Wohnung erst vollständig mit vollständiger Leistung! Sollten Sie unsicher sein, dann fordern Sie Beweise oder Nachweise, dass der Bauträger wirklich alles eingehalten hat.
– Auch bei kleinen Abweichungen: Ziehen Sie einen kleinen Betrag ab, es kann Jahre dauern, bis der Bauträger nachbessert
– Vertrauen Sie nur der Schriftform und schenken Sie allen Beteiligten ein gesundes Mißtrauen, vergessen Sie, dass einzelne Beteiligte neutral sein sollten. Welcher Stamm-Notar, der jährlich 250 Beurkundungen macht, oder welcher Gutachter, der jährlich 20 Gutachten macht, würde seinen wichtigsten Kunden vergrämen? Wegen Ihnen? Weil Sie so sympathisch sind?

Also, achten Sie auf Schriftform und bleiben kritisch – im Idealfall erhalten Sie mit dem Einzug eine vollständige Wohnung und haben nur wenige Probleme mit dem Gemeinschaftseigentum.

Ich kenne andere, die seit 3,5 Jahren dabei sind, Ihr Gemeinschaftseigentum fertigzustellen, verbunden mit Kosten für Anwälte und Gutachter. Der Bauträger spielt auf Zeit, verklagt seine Subunternehmer, setzt Versicherungen ein und hat kein Problem damit, seine Kunden jahrelang warten zu lassen. Mit Einschränkungen und Zumutungen muss man eben leben, hat mir mal die Stadt Fürth empfohlen. Ja, besser aufpassen, bevor man darauf hinweist, dass man Jahre gespart hat um dann Jahre darum kämpfen zu müssen, dass der Bau fertiggestellt wird.

Die Fa. P&P hat gute Mitarbeiter und kann gut bauen, dies bedarf aber einer umfangreichen Überwachung durch den Käufer. Wer nicht selbst überwachen kann oder will, z.B. auch reinen Kapitalanlegern, würde ich nicht empfehlen, hier zu kaufen. Kapitalanleger aus der Ferne erhalten über die P&P-Eigene Hausverwaltung regelmäßig automatisch Bescheid, dass alles prima läuft und schöne Bilder. Man muss sich um nichts kümmern, sogar die Abnahme von allem macht der Bauträger mit seinen Gutachtern. Der Kapitalanleger muss nur überschreiben, was vorbereitet ist.

Die Bausünden, die evtl. erst in Jahren gewaltige Kosten verursachen, für die haftet später der arglose Kapitalanleger, nicht die Hausverwaltung.

Auch in Jahren ist klar, dass man nicht die geringste Chance hat, den Bauträger oder die Hausverwaltung haftbar zu machen.

Also, seien Sie vorsichtig bei diesem Unternehmen und achten mal darauf, wie widerwillig, Ihnen Vereinbarungen schriftlich bestätigt werden. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt…

Vorheriger ArtikelJochen Sanio-er galt als unerbittlicher Gegner des grauen Kapitalmarktes und “Freund der Banken”
Nächster ArtikelST Invest GmbH, Kirchplatz 6, 89264 Weißenhorn/GF Walter Gehring-Insolvenz!

4 Kommentare

  1. Auch wir können die oben genannten Erfahrungen mit P&P bestätigen. Ein sofort nach Einzug aufgefallener Mangel wurde nie wirklich behoben. Es handelt sich um eine Rissbildung mit stark einwirkender Feuchtigkeit in der oberen Außenecke eines Zimmer, ein durchaus kostenträchtiger Schaden. Hinhalten, falsche Versprechungen, Makulaturreparaturen, das ist die Taktik von P&P.
    Der Balkon hatte erhebliche Pfützen,die mit Fliesen (von uns bezahlt)
    ausgeglichen wurden. Da diese nicht fachmännisch verlegt wurden, hat der Gutachter Korrosionsschäden festgestellt. Die Treppenstufen im Gemeinschaftseigentum sind nicht fachmännisch verlegt; Ergebnis: die Kanten der Trittflächen bröckeln Zusätzlich zu den Kosten des vereidigten Sachverständigen warten wir seit 2009 auf die nachhaltige Beseitigung der Schäden . Das sind natürlich nicht alle Mängel .
    P&P hatte übrigens den TÜV Süd gebeten, die Abnahme des Bauprojektes für die Firma zu übernehmen und natürlich bezahlt.
    Für einen Laien ist es schwierig, mögliche Schäden vorauszusehen und in einer einklagfähigen Form im Voraus schriftlich zu fixieren. Nach diesen Erfahrungen haben wir vom Kauf weiterer Bauprojekte von P&P abgesehen. Persönlich empfehlen kann ich die Firma nach diesen Erfahrungen nicht,denn
    Sie werden so lange verschaukelt, bis die Verjährungsfrist abgelaufen ist.

    • Wir haben leider vor 11 Jahren ( noch vor dem Baubeginn ) 2 Wohnungen ( 2 Kaufverträge )
      von P&P gekauft.
      Diese Wohnungen haben wir mit einer Tür verbunden. Eine der Wohnungen wurde in Kinderzimmer und Büro eingeteilt, hat ein Bad und einen Hauswirtschaftsraum. Die Küchenanschlüsse sollten in einer Wand so lange “ versteckt“ werden, bis die Wohnungen wieder getrennt werden. Daß dies geschehen ist, wurde uns vom damaligen Bauleiter ( Schmidt ) auch bestätigt. Als wir die Wohnung nach einigen Tagen besichtigt haben, war die Wand schon geschlossen und wir haben uns darauf verlassen, daß die Anschlüsse auch darin verlegt wurden.
      Jetzt wollen wir die Tür schließen und eine Wohnung verkaufen. Nach einem Plan ( handschriftlich von der Firma HSE WEIDA… hat damals die Installationen gemacht ) sollten die Anschlüsse für die Küche in einer Trockenbauland liegen. Diese Wand haben wir geöffnet, um eine Küche zu bestellen und festgestellt, daß KEINE Anschlüsse für Wasser, Abwasser, Strom.. vorhanden sind. Trotz mehrmaligen Mails und Anrufen haben wir keine Information von P&P, wo die Anschlüsse liegen, die Firma antwortet einfach nicht.
      Jetzt sind seit der Übergabe 11 Jahre vergangen und wir können nur versuchen, Möglichkeiten zu finden, in diese Wohnung eine Küche einbauen zu können.Das ist mit erheblichen Kosten verbunden, auf denen wir wohl sitzen bleiben.

  2. Ich habe nur positive Erfahrungen mit der P&P Gruppe Bayern GmbH gemacht. Inzwischen habe ich meine zweite Immobilie dort erworben und alles lief glatt. Die Mitarbeiter vom Vertrieb bis zum Bauleiter konnten mir immer jede Frage kompetent und in angemessener Zeit beantworten. Ich fühle mich dort gut beraten. Baumängel sind an meinen Immobilien nicht festgestellt worden, alles prima.
    Ich kann die P&P Gruppe Bayern mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

    VG Bittner

  3. Nachtrag zu meiner Stellungnahme: Am Vorderhaus eines p&p Projektes in Berlin sind die Trägerstangen der Balkone auseinander gebogen, sodass die Balkone wegen Einsturzgefahr nicht mehr betreten werden dürfen, auch der halbe Hof einschließlich Mülltonnenstellplatz musste deswegen gesperrt werden, die Mülltonnen stehen nun im Hausflur! Übrigens: Die Baustelle Bernkasteler Straße, die von p&p aktiviert werden sollte, macht einen verlassenen Eindruck, Prosegur hat dort den Wachdienst übernommen.
    Die Außenstände von P&P dürften hoch sein, wir rechnen nicht damit, dass wir eine nennenswerte Ausgleichsquote unserer Forderungen erhalten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein