Start Politik International Schäuble weist Forderungen nach mehr Zeit für Griechenland zurück

Schäuble weist Forderungen nach mehr Zeit für Griechenland zurück

173

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat die Forderung nach mehr Zeit für Griechenland bei der Haushaltssanierung erneut zurückgewiesen.

Dieser Vorschlag käme eindeutig zu früh. Man müsse zunächst den fälligen Bericht der Troika abwarten. Vorher dürfe man nicht spekulieren, sagte Schäuble am Freitag. Dies würde nur die Märkte verwirren und den Vertrauensverlust in die Politik verstärken. Am Donnerstag hatte Christine Lagarde auf der Jahrestagung des Internationalen Währungsfonds erneut einen entsprechenden Vorschlag gemacht. Sie plädierte erneut für einen Aufschub für Athen bei einem Defizitabbau.

Vorheriger ArtikelAOK-Chef Graalmann gegen Abschaffung der Praxisgebühr
Nächster ArtikelSyrisches Flugzeug beförderte Teile von Frühwarnsystem

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein