Start Politik International Regierung Monti beschließt Haushaltsgesetz

Regierung Monti beschließt Haushaltsgesetz

153

Am Mittwoch hat die italienische Regierung ein neues Haushaltsgesetz beschlossen.

Italienischen Medienberichten zufolge wird nun die Mehrwertsteuer um einen Prozentpunkt erhöht. Im Gesundheitswesen soll es Einschnitte von 1,5 Milliarden Euro geben. Bei der Einkommenssteuer sollen bestimmte Einkommensklassen Erleichterungen erhalten.
Nach siebenstündiger Beratung wurde der Entwurf heute morgen vom Ministerrat angenommen. Die Reformen sind dringend nötig. Auch Italien zählt zu den Euro-Krisenstaaten. Das Land steckt tief in der Rezession. Ziel der Reformen ist ein ausgeglichener Haushalt im nächsten Jahr.

Vorheriger ArtikelUSA verhängen neue Sanktionen gegen Iran
Nächster ArtikelZuspitzung?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein