Start Politik Deutschland Sachbeschädigung und Diebstahl an Synagoge – Tatverdächtiger ermittelt

Sachbeschädigung und Diebstahl an Synagoge – Tatverdächtiger ermittelt

76
stux (CC0), Pixabay

Ein 33‑Jähriger, der bislang nur wegen Delikten aus dem Bereich der Klein- und Betäubungsmittelkriminalität aufgefallen ist, gilt nun als Tatverdächtiger der am 19. November 2022 angezeigten Sachbeschädigung an und Diebstahls aus der Synagoge. Die gemeinsam geführten Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und des Staatsschutzes des Landeskriminalamtes führten zu seiner Namhaftmachung eines Tatverdächtigen. Der Mann wurde gestern vorläufig festgenommen, äußerte sich aber nicht zum Tatvorwurf. Er konnte nach den polizeilichen Maßnahmen die Dienststelle wieder verlassen. Eine politische Tatmotivation ist derzeit jedenfalls nicht erkennbar.

Vorheriger ArtikelAchtung: alpineprofit.com: BaFin ermittelt gegen die Alpine-Profit
Nächster ArtikelDurchsuchungen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein