Start Allgemein Verbraucherschutzforum 2022 – Teilnahme jetzt digital

Verbraucherschutzforum 2022 – Teilnahme jetzt digital

96

Das 7. Verbraucherschutzforum der BaFin findet am 22. November digital statt.

Das diesjährige Verbraucherschutzforum der BaFin findet nicht im Kap Europa in Frankfurt am Main, sondern digital statt. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reagiert damit als verantwortungsbewusster Veranstalter auf die steigenden Corona-Zahlen.

Auf der eintägigen Veranstaltung, die den Titel trägt „Wie beeinflussen künstliche Intelligenz, Social Media und Selbstexpertisierung den Verbraucherschutz?“, werden Vertreterinnen und Vertreter europäischer und deutscher Institutionen sowie der BaFin ihre politischen und regulatorischen Ziele erörtern. Darüber hinaus diskutieren Expertinnen und Experten aus Finanzinstituten und aus dem Verbraucherschutz über Trends und Herausforderungen: zum Beispiel über die Auswirkungen innovativer Technologien wie künstlicher Intelligenz, Open Finance und Neuromarketing auf den Verbraucherschutz im Finanzmarkt – und über die Frage, was diese Trends für die Resilienz von Verbraucherinnen und Verbrauchern bedeuten.

Weitere Informationen, das Programm sowie eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Vorheriger ArtikelKeine Insolvenz mangels Masse: Sechste – Krynos Liegenschaften GmbH & Co. KG
Nächster ArtikelDie aktuellen Corona-Zahlen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein