Start Allgemein Herr Bundeskanzler! Respekt! Gut gemacht!

Herr Bundeskanzler! Respekt! Gut gemacht!

106

Dass Olaf Scholz auch durchgreifen kann, das hat man so in der Form auch noch nicht erlebt, aber der Bundeskanzler ist nun einmal der „Erste unter Gleichen“ in einer Regierung und wenn sich 2 Parteien nicht einigen können, dann muss auch mal die Basta-Politik her.

Es geht nicht um das, was die Grünen wollen, was die FDP oder was die SPD will. Ein Bundeskanzler ist nicht nur Klimahysteriker oder Besserverdienern verpflichtet, er muss die Gesamtbevölkerung und deren Wohl im Auge haben.

Da hat Olaf Scholz genau das Richtige getan, er hat eine Entscheidung getroffen. Natürlich wird sich nun Widerstand bei den Grünen dann sehr lautstark zu Wort melden, aber mal ehrlich, die Regierung werden die deshalb nicht platzen lassen, denn wie würde das beim Wähler aussehen, dass eigene Interessen einer Partei vor die Interessen der Gesamtbevölkerung gehen?

Es war eine reine Vernunftentscheidung, die Scholz da getroffen hat, keine parteipolitische Entscheidung, denn auch die SPD hätte die Atomkraft lieber heute als morgen abgeschafft.

Stephan Weil wird in Hannover nun sicherlich auch mit der CDU über eine Koalition sprechen müssen, denn dass er mit dieser Entscheidung jetzt noch ein „Rot-Grünes-Bündnis“ hinbekommt, das kann man fast nicht glauben. Weil wird diese Alternative brauchen.

 

Vorheriger ArtikelDie aktuellen Corona-Zahlen
Nächster ArtikelInsolvent: Borgers SE & Co. KGaA

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein