Start Allgemein Hausanker – War das möglicherweise ein Testanruf?

Hausanker – War das möglicherweise ein Testanruf?

58
geralt (CC0), Pixabay

Nun, über das, was wir so in der Redaktion alles erleben, da können wir ein Buch schreiben, aber manche Anrufe in der Redaktion haben dann möglicherweise ganz andere Gründe.

Von Beginn an gehören wir zu den großen Kritikern des „Rentner ich nimm dir dein Haus ab Modells von Hausanker“. Warum, das haben wir dann auch klar begründet, aber auch Handlungsempfehlungen dafür gegeben, wenn man mit dem Unternehmen dann doch noch Geschäfte machen will.

Irgendwie scheint Hausanker aber mit unserem Artikel dann doch so seine Probleme zu haben, denn am gestrigen Tage bekamen wir eine „anonyme Anfrage per Telefon“. Die Anruferin war aber in unseren Augen keine „normale Userin“, sondern eine Testperson, um möglicherweise herausfinden zu können, ob wir vielleicht im Auftrag eines Wettbewerbers des Unternehmens Hausanker den Artikel verfasst haben?

Nun, das haben wir natürlich nicht und da kann die „junge Anruferin“ dann auch 20 Mal nachfragen, wen wir ihr denn als Partner für einen Hausteilverkauf empfehlen könnten? Niemanden, war auch hier dann unsere Antwort, sondern wir haben der Dame dann empfohlen, doch mal mit einem ortsansässigen Makler des RDM oder VDM zu sprechen, ob die da eine Lösung haben.

Die Dame ließ auch dann nicht locker und wollte uns irgendeinen Namen entlocken, aber wir empfehlen da niemanden konkret. Das ist nicht unser Verständnis von Kritik. Wir wollen nicht jemanden schlecht schreiben, damit dann die Firma XY mehr Aufträge bekommt. Das gehört sich nicht. Nach 20 Minuten hat die Dame aufgegeben und erkannt, dass wir Hochsommer haben und das mit dem „aufs Glatteis führen“ nicht klappt.

Vorheriger ArtikelRKI die Tageszahlen
Nächster ArtikelWarnung vor betrügerischen Tätigkeiten im Rahmen derer der Name der Europäische Investitionsbank (EIB) verwendet wird

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein