Start Politik Industriestarke Kommunen kommen besser durch die Coronakrise

Industriestarke Kommunen kommen besser durch die Coronakrise

291

Das Institut der deutschen Wirtschaft hat in einer Studie ermittelt, dass die industriell geprägten Kommunen besser durch die Coronakrise kommen, als die auf Dienstleistungen ausgerichteten. Zwar hätten diese auch die höheren Infektionszahlen, aber durch das Kurzarbeitergeld sind die Einwohner besser abgesichert. Über dieses Ergebnis berichteten die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ in ihren Samstagausgaben.

„In den 50 Kreisen mit dem höchsten Anteil von sozialversicherungspflichtiger industrieller Beschäftigung in Deutschland – wo im Durchschnitt 34 Prozent aller Einwohner im erwerbsfähigen Alter im Verarbeitenden Gewerbe arbeiten – wurden pro Kopf fast doppelt so viele Covid-19 Fälle festgestellt wie in den 50 Kreisen mit der niedrigsten Industriequote“, heißt es dazu in der IW-Studie. Dafür wirke sich aber der Anstieg der Arbeitslosigkeit in den durch den Dienstleistungssektor geprägten Kreisen „deutlich überdurchschnittlich“ aus, ergab die Erhebung des IW. Die Autoren führen diesen Effekt auf die „stabilisierende Wirkung der Kurzarbeit“ zurück.

Vorheriger Artikel1. FC Union Berlin will Extrawurst
Nächster ArtikelHagia Sophia – Urteil gegen Atatürk

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein