Start Allgemein adcada wirbt mit abgelaufenem Zertifikat

adcada wirbt mit abgelaufenem Zertifikat

508
geralt (CC0), Pixabay

Creditreform bietet eine Unternehmens-Zertifzierung an. Mit diesem Bonitätszertifikat lohnt es sich natürlich zu werben, denn: „Mit dem CrefoZert bekommen Sie von uns bescheinigt, dass Ihr geschäftliches Verhalten tadellos ist und die Prognose für die Zukunft positiv. Damit gehören Sie zu den 2,0% der deutschen Unternehmen, die exklusiv für eine außergewöhnlich gute Bonität ausgezeichnet werden.“ (Quelle: Webseite Creditreform).

Auch die adcada GmbH aus Bentwisch hatte sich der Prüfung unterzogen und erhielt am 20. August 2018 das Zertifikat. Allerdings ist die Gültigkeit auf ein Jahr begrenzt und damit schon seit einiger Zeit abgelaufen. Wir haben die ausstellende Creditreform Mecklenburg-Vorpommern von der Decken KG gefragt, ob man trotz abgelaufenem Dokument damit Werbung machen dürfe? Folgendes antwortete uns das Unternehmen:

„Sehr geehrter Herr Bremer,

die Werbung mit einem „abgelaufenen“ CrefoZert ist nicht zulässig, das steht auch im dazugehörigen Vertrag. Das CrefoZert gilt nur für den angegebenen Zeitraum (meist 1 Jahr) und kann im Extremfall auch innerhalb dieser Frist wieder aberkannt werden, wenn sich die Unternehmensbonität deutlich verschlechtert.

Dazu kommt, dass sich das CrefoZert der Creditreform ausschließlich auf die Unternehmensbonität und dabei insbesondere auf die Bilanzbonität bezieht! Die von Adcada ausgegebenen Unternehmensanleihen wurden nicht von uns bewertet! Dazu dürfte aber die angehängte Veröffentlichung der BaFin von Bedeutung sein.

Creditreform Mecklenburg-Vorpommern von der Decken KG“

Nun ist aber, wie geschrieben, die Werbung mit dem veralteten Zertifikat noch online. Und das, obwohl Benjamin Kühn die Frist selber bewusst war: „Voller Stolz auf uns und das bisher Erreichte bekamen wir nach der ausführlichen Prüfung dann das einheitliche Zertifikat, welches deutschlandweit und für die Dauer von einem Jahr gilt, ausgehändigt. Nächstes Jahr geht es dann an die Wiedergewinnung.“ (Quelle: https://adcada.de/adcada-gmbh/163-creditreform-adcada-erhaelt-hohe-auszeichnung)

Anscheinend hat man dann im Folgejahr, also 2019, die Zertifizierung nicht mehr erhalten!

Zu unseren weiteren Beiträgen zu diesem Unternehmen kommen Sie hier: Artikel über die adcada-Gruppe.

Vorheriger ArtikelSkandal um Hendrik Holt und seine Windparks – Welche Unternehmen und Personen gehören dazu?
Nächster ArtikelMAN SE: Verschiebung der ordentlichen Hauptversammlung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein