Start Allgemein PRIMUS Concept Gruppe von Werner Schilcher und die fehlenden Bilanzen

PRIMUS Concept Gruppe von Werner Schilcher und die fehlenden Bilanzen

1310
geralt (CC0), Pixabay

Soweit wir informiert sind, ist auch Werner Schilcher von der PRIMUS Concept Gruppe ein Kunde der RH Reputation GmbH, über die wir an früherer Stelle berichteten. Ein Unternehmen, welches vernünftig agiert, sollte eigentlich nicht auf einen derartigen Service angewiesen sein. Und wenn es zu Verzögerungen kommt, wie bei den Rückzahlungen der Projekte „Im Virchow-Viertel Stadtbergen“ und „Pflegezentrum Vierkirchen“ (wir berichteten darüber), muss man dieses proaktiv und vor allem transparent gegenüber den Anlegern beziehungsweise in dem Fall auch der Crowdinvesting-Plattform Exporo kommunizieren.

Im Idealfall hätte man zudem noch gute Bilanzen. Aber auch hier gilt, dass eine gute Kommunikation einiges wieder wett machen kann. Wozu man dann Geld für ein Reputationsunternehmen ausgeben muss, ist uns nicht ganz begreiflich. Eventuell, um unserer Berichterstattung etwas entgegenzusetzen?

Um neben den bisher genannten Punkten beispielsweise zu kaschieren, dass die zur Gruppe gehörige PRIMUS Concept Buttenwiesen GmbH, heute Immogenium GmbH für 2018 noch keine Bilanz hinterlegt hat, obwohl diese spätestens zum 31. Dezember 2019 fällig gewesen wäre? Abgesehen davon weist die letzte verfügbare Bilanz ein negatives Eigenkapital auf.

Fehlende Bilanzen für 2018 finden wir ebenfalls bei der PRIMUS Concept 1. Renditeimmobilien Augsburg GmbH, der PRIMUS Concept 2. Renditeimmobilien Fürstgartencenter GmbH und der PRIMUS Concept 3. Renditeimmobilien Regensburg GmbH.

Vorheriger ArtikelBanken im Phishing-Fokus
Nächster ArtikelVorsicht bei der Seite TradeATF

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein