Start Politik International Zyperns goldene Visa

Zyperns goldene Visa

167

2013 hat Zypern seine Gesetze zum Erwerb der Staatsbürgerschaft geändert. Seitdem genügt eine Immobilieninvestition in Höhe von zwei Millionen Euro oder ein Investment von 2,5 Millionen Euro in auf Zypern befindliche Firmen bzw. Staatsanleihen, um Staatsbürger zu werden und damit Zutritt zur EU und dem Schengenraum zu erhalten. Wie nun bekannt wurde, haben diese sogenannten Goldenen Visa Zypern bisher mehr als vier Milliarden Euro eingebracht. In einer geleakten Liste finden sich hunderte vorrangig russische und ukrainische Schwerreiche, darunter auch Korruptionsverdächtige.

Vorheriger ArtikelProjekt „Village 11“ der Dexturis-Bau GmbH
Nächster ArtikelSchummelei geht weiter

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein