Start Politik International Erpressungssoftware legt weltweit Rechner lahm – Auch die Deutsche Bahn ist betroffen

Erpressungssoftware legt weltweit Rechner lahm – Auch die Deutsche Bahn ist betroffen

196

Weltweit sind Rechner durch einen Angriff mit sogenannter Ransomware lahmgelegt worden. Dabei handelt es sich um einen Trojaner, der den Rechner kapert, ihn verschlüsselt und erst gegen eine Lösegeldzahlung (vielleicht) wieder freigibt. Neben britischen Krankenhäusern, dem russischen Innenministerium und vielen weiteren sind auch Großkonzerne wie die spanische Telefónica und die Deutsche Bahn betroffen, bei der auf Anzeigetafeln Lösegeldforderungen zu sehen waren. Der Zugbetrieb selber funktioniere aber uneingeschränkt, teilte das Unternehmen mit. Der Trojaner nutze Experten zufolge eine Sicherheitslücke, die die NSA entdeckt hatte, aber schon vor Monaten durch Hacker veröffentlicht wurde. Microsoft hat diese durch ein Update zwar längst geschlossen, aber – wie man jetzt sieht – war dieses auf unzähligen Rechnern noch nicht installiert. Bitte halten Sie daher Ihren Rechner immer auf dem Laufenden! Und, ebenfalls ganz wichtig, klicken Sie nicht bedenkenlos auf irgendwelche Links in Mails, deren Absender Sie nicht kennen.

Vorheriger ArtikelLocomore hat Betrieb vorerst eingestellt – Fahrgäste erhalten Ihr Geld eventuell nicht zurück!
Nächster ArtikelInsolvenzverfahren BKVS Brandt Kran-Vertriebs & Service GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein