Start Politik International EU eröffnet Kartellverfahren gegen Bahn wegen Strompreis

EU eröffnet Kartellverfahren gegen Bahn wegen Strompreis

147

Die EU-Kommission ist der Ansicht, dass die Deutsche Bahn von ihren Konkurrenten zu hohe Preise für Bahnstrom verlange.

Aus diesem Grund eröffnen die obersten Wettbewerbshüter Europas ein Kartellverfahren gegen die Deutsche Bahn AG. Auch gegen mehrere Töchter der Bahn läuft das Verfahren. Ein Sprecher von EU-Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia sagte am Mittwoch in Brüssel, dass nun untersucht wird, ob sie sich an einem wettbewerbswidrigen Preissystem für Bahnstrom beteiligt haben. Auch die Bundesnetzagentur macht Druck auf die Bahn. Die Regulierungsbehörde fordert den Marktführer Bahn auf, die Zusammensetzung der Trassenpreise offenzulegen. Eine entsprechende schriftliche Aufforderung soll dem bundeseigenen Konzern Medienberichten zufolge schon Ende Mai zugegangen sein.

Vorheriger ArtikelBundesregierung sieht Atomklagen gelassen
Nächster ArtikelOpposition fordert Niebel-Rücktritt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein