Start Warnhinweise BaFin warnt vor unautorisierten Angeboten von Pierce Mason Private Equity

BaFin warnt vor unautorisierten Angeboten von Pierce Mason Private Equity

49
geralt (CC0), Pixabay

Die Finanzaufsicht BaFin warnt vor den Angeboten der Pierce Mason Private Equity, die angeblich in London, Paris und Frankfurt (Oder) ansässig ist. Über die Website piercemasonprivateequity.com erbringt Pierce Mason Private Equity ohne die erforderliche Erlaubnis Finanzdienstleistungen. Das Unternehmen bietet Finanzplanungsservices, die Entwicklung von Finanzstrategien sowie die Vermittlung diverser Finanzinstrumente, wie Unternehmensanleihen, an.

In Deutschland benötigt man für das Anbieten von Bankgeschäften, Finanz- oder Wertpapierdienstleistungen die Erlaubnis der BaFin. Einige Unternehmen, darunter auch Pierce Mason Private Equity, bieten solche Dienstleistungen jedoch ohne diese notwendige Erlaubnis an. Informationen darüber, ob ein bestimmtes Unternehmen von der BaFin zugelassen ist, finden Sie in der Unternehmensdatenbank der BaFin.

Diese Warnung der BaFin basiert auf § 37 Absatz 4 des Kreditwesengesetzes und soll Verbraucher vor unautorisierten Finanzdienstleistern schützen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein