Start Warnhinweise Warnung: BaFin warnt vor CleverZins Deutschland

Warnung: BaFin warnt vor CleverZins Deutschland

39
qimono (CC0), Pixabay

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat eine Warnung vor den Angeboten der „CleverZins Deutschland“ ausgesprochen, die angeblich ihren Sitz in Frankfurt am Main hat. Die Behörde vermutet, dass die unbekannten Betreiber der Webseite ohne die erforderliche Erlaubnis Bankgeschäfte, Finanz- und Wertpapierdienstleistungen erbringen.

Das Unternehmen bietet auf seiner Webseite verschiedene Geldanlagen wie Festgeld, Tagesgeld und Flexgeld an und berät Interessenten zu Investitionsmöglichkeiten in Finanzinstrumente. Um solche Dienstleistungen in Deutschland anbieten zu dürfen, ist jedoch eine Erlaubnis der BaFin zwingend erforderlich.

Die BaFin stützt ihre Warnung auf § 37 Absatz 4 des Kreditwesengesetzes und rät Verbraucherinnen und Verbrauchern in Zusammenarbeit mit dem Bundeskriminalamt und den Landeskriminalämtern zu besonderer Vorsicht bei Online-Geldanlagen. Es wird empfohlen, vor einer Investition gründlich zu recherchieren, um mögliche Betrugsversuche frühzeitig zu erkennen.

Zusätzlich können sich Interessierte in der Folge „Vorsicht, Betrug“ des BaFin-Verbraucherschutzpodcasts über Schutzmaßnahmen vor Betrugsmaschen am Finanzmarkt informieren.

Es ist ratsam, Angebote von Unternehmen ohne BaFin-Erlaubnis zu meiden, da das Risiko eines finanziellen Verlustes durch betrügerische Aktivitäten sehr hoch ist. Verbraucher sollten sicherstellen, dass sie nur in seriöse und regulierte Finanzdienstleister investieren, um ihr Geld zu schützen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein