Start Allgemein Nahostflüge ausgestzt

Nahostflüge ausgestzt

33
BerndRehbein (CC0), Pixabay

Aufgrund der zunehmenden Spannungen im Nahen Osten hat die Lufthansa, Europas größte Fluggesellschaft, beschlossen, ihre Flüge nach Teheran und Beirut bis mindestens 30. April auszusetzen. Ein Sprecher der Airline bestätigte zudem, dass während dieses Zeitraums auch der iranische Luftraum gemieden wird. Diese Maßnahme folgt auf den jüngsten Vorfall, bei dem der Iran in der Nacht zum Sonntag erstmals direkt von seinem Territorium aus Angriffe auf Israel durchführte.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein