Start Politik International Trump ermutigt Russland, NATO-Mitglieder anzugreifen

Trump ermutigt Russland, NATO-Mitglieder anzugreifen

33
ralfskysegel (CC0), Pixabay

Donald Trump hat in einer Rede in South Carolina erklärt, dass er Russland ermutigen würde, jedes NATO-Mitglied anzugreifen, das seine Rechnungen nicht bezahlt. Er erinnerte sich an eine Situation, in der ein NATO-Führer hypothetisch von Russland angegriffen wurde, weil sein Land nicht alle finanziellen Verpflichtungen erfüllt hatte. Trump sagte, er hätte dem Führer gesagt, dass er sein Land nicht schützen würde und sogar Russland ermutigen würde, zu tun, was auch immer es wolle.

Das Weiße Haus nannte diese Äußerungen „erschreckend und unbesonnen“ und warnte vor den Auswirkungen auf die nationale Sicherheit und die globale Stabilität. Trump, Favorit der Republikaner für die nächste US-Präsidentschaftswahl, hat lange Zeit die finanzielle Belastung der USA für die Verteidigung anderer NATO-Mitglieder kritisiert. Seit dem russischen Angriff auf die Ukraine im Jahr 2022 kritisierte er die Unterstützung für die Ukraine.

Die USA haben seitdem mehr als 44 Milliarden Dollar an finanzieller Unterstützung bereitgestellt. Republikaner im Kongress blockieren jedoch seit Jahresbeginn alle neuen Hilfsgelder und fordern stattdessen Maßnahmen zur Einschränkung der Migration an der südlichen Grenze. Trump hat diese Ablehnung gefeiert und Bidens Vorschläge als „desaströs“ bezeichnet. Der Senat wird nun beide Themen getrennt debattieren.

Vorheriger ArtikelLBBW Asset Management Investmentgesellschaft mbH Stuttgart – Jahresbericht zum 30.09.2023 BW-RENTA-INTERNATIONAL-FONDS (EUR) DE0008483678
Nächster ArtikelStaatsanwaltschaft Oldenburg

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein