Start Allgemein Schleusernetzwerk

Schleusernetzwerk

32
geralt (CC0), Pixabay

Die Polizei hat in mehreren Bundesländern ein mutmaßliches Schleusernetzwerk zerschlagen. Laut Angaben der Dresdner Staatsanwaltschaft und der Bundespolizei in Halle wurden bei den Einsätzen zwei syrische Verdächtige festgenommen, einer in Leipzig und der andere in Schweinfurt, Bayern. Insgesamt sind fünf Syrer Gegenstand der Ermittlungen, die beschuldigt werden, die illegale Einreise von 115 Menschen organisiert zu haben. Die Einreisewilligen wurden unter prekären Bedingungen auf Ladeflächen geschlossener Kastenwagen transportiert, darunter befanden sich auch Mütter mit Kleinkindern.

Vorheriger ArtikelLand Baden-Württemberg Amtlicher Teil Bekanntmachung über die Ungültigkeitserklärung einer Erlaubnis nach dem Sprengstoffgesetz (SprengG) vom: 27.12.2023 Land Baden-Württemberg BAnz AT 23.01.2024 B10
Nächster ArtikelFinanzberichterstattung: Bundesamt für Justiz verhängt Ordnungsgeld gegen die ZhongDe Waste Technology AG

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein