Start Allgemein Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen gegenüber Vorjahresquartal um 5 Prozent gestiegen

Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen gegenüber Vorjahresquartal um 5 Prozent gestiegen

38
joffi (CC0), Pixabay

Im April 2022 wurde in Deutschland der Bau von 31 152 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das 5,1 % oder 1 515 Baugenehmigungen mehr als im April 2021. Von Januar bis April 2022 wurden damit insgesamt 123 659 Baugenehmigungen für Wohnungen erteilt – dies waren 1,5 % weniger als im Vorjahreszeitraum (Januar bis April 2021: 125 553 Baugenehmigungen). In den Ergebnissen sind sowohl die Baugenehmigungen für Wohnungen in neuen Gebäuden als auch für neue Wohnungen in bestehenden Gebäuden enthalten.

In neu zu errichtenden Wohngebäuden wurden von Januar bis April 2022 insgesamt 107 507 Wohnungen genehmigt. Das waren 1,4 % oder 1 493 Wohnungen weniger als im Vorjahreszeitraum. Dabei ging die Zahl der Baugenehmigungen für Einfamilienhäuser um 22,0 % (- 7 749) auf 27 506 zurück. Auch bei den Zweifamilienhäusern sank die Zahl genehmigter Wohnungen um 1,2 % (-140) auf 11 170, während sie bei Mehrfamilienhäusern um 11,6 % (+ 6 860) auf 66 107 stieg.

Saison- und kalenderbereinigt fiel die Zahl der Baugenehmigungen im April 2022 im Vergleich zum Vormonat um 7,6 %.

Vorheriger ArtikelE3 Solar Finance/e3solfin.com: BaFin ordnet Einstellung des unerlaubt betriebenen Einlagengeschäfts an
Nächster ArtikelRechtsanwältin Elisabeth Roggenhofer aus Deggendorf und die Bürger Speichern Energie eG- eine Insolvenz

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein