Start Allgemein Interessengemeinschaften sind dafür da, Kräfte zu bündeln, um eine starke Stimme zu...

Interessengemeinschaften sind dafür da, Kräfte zu bündeln, um eine starke Stimme zu haben: Primus Concept mit Werner Schilcher

54
truthseeker08 (CC0), Pixabay

Ja das Unternehmen Primus Concept wird wohl das nächste Unternehmen sein, zu dem wir eine Interessengemeinschaft gründen.

Hier geht es aber nicht um das Thema “Kapitalanlagebetrug bzw. Insolvenz”, sondern hier geht es um ganz andere Dinge, denn wir reden hier über Immobilieninvestments, die 100derte von Anlegern getätigt haben und denen nun möglicherweise ein finanzielles Desaster drohen könnte.

Das nicht, weil man eine schlechte Immobilie erworben hat, sondern weil man eine Management Immobilie erworben hat, die aber eben nur dann funktioniert, wenn das Management für diese Immobilien dann auch klappt.

Natürlich gründen wir nicht einfach mal soeben eine Interessengemeinschaft, nur um jemand zu ärgern und ihm das Geschäft schwer zu machen oder zu verderben, sondern weil wir auf Missstände aufmerksam machen wollen, aber auch dann gemeinsam mit allen Beteiligten an einer Lösung arbeiten wollen.

Im Focus unseres Handelns in diesem Fall steht der Anleger und dabei zu helfen, wie man die entstandenen Probleme dann auch lösen kann, das auf eine Art und Weise, die dann die Anleger etwas sorgenfreier macht. Aber bei einer Management-Immobilie wird es möglicherweise dann immer wieder Probleme geben. Endgültig, und das wissen wir dann aus ähnlichen Fällen, kann man Probleme einer Management-Immobilie nicht lösen.

Werner Schilcher verkauft Pflegeapartments. Derzeit ein Renner auf dem Immobilienmarkt, aber aus unserer Sicht auch ein sehr gefährliches Investment für unerfahrene Anleger.

Eine Management-Immobilie ist eine Immobilie, worum man sich dauerhaft kümmern muss, denn wenn die nicht vermietet ist, dann gibt es für den Eigentümer eben auch keine Mieteinnahmen. Damit fehlt dann bei vielen Investoren auch ein wichtiger Bestandteil des Finanzierungskonzeptes.

Eine Pflegeimmobilie ist aber auch eine Spezialimmobilie, denn ein Pflegeapartment kann man eben nicht mit einer normalen Wohnimmobilie vergleichen. Auch das Thema Wertsteigerungen stellt sich hier völlig anders da, als bei der normalen Wohnimmobilie, wie sie die kennen.

Nun also gibt es wohl Probleme in so manchem Objekt, was Werner Schilcher hat an Anleger verkaufen lassen, und man hört leider, dass Werner Schilcher seine Anleger an die er Pflegeapartments verkauft hat, wohl möglicherweise im Regen stehen lässt. Genau das wollen wir nun klären.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here