Start Allgemein d.i.i. Deutsche Invest Immobilien GmbH – Wozu benötigt man Geld?

d.i.i. Deutsche Invest Immobilien GmbH – Wozu benötigt man Geld?

706

Auf Exporo ist ein Crowdfunding-Projekt in Kiel-Hassee angekündigt, welches wie üblich ein Totalverlustrisiko beinhaltet und zusätzliche Fragen aufwirft. Laut der Projektbeschreibung wurde mit dem Bau und dem Vertrieb der 35 Eigentumswohnungen inklusive Stellplätzen schon begonnen und fast die Hälfte davon schon verkauft. Wofür benötigt man dann noch Geld der Kleinanleger? Man sollte doch davon ausgehen, dass das Projekt zuvor komplett durchfinanziert worden ist. Hat man sich eventuell verkalkuliert und die Anleger sollen das jetzt ausgleichen?

Verantwortlicher Projektentwickler ist die d.i.i. Deutsche Invest Immobilien GmbH, laut Projektbeschreibung „mit rund 14.000 Wohneinheiten und einem Volumen von ca. 750 Mio. Euro einer der führenden Spezialisten für Wohnimmobilien in Deutschland.“

Nun, wir würden gerne wissen, wo das ganze Kapital gebunden ist, denn in der letzten öffentlich im Unternehmensregister zugänglichen Bilanz findet man nichts darüber. Zudem hat sich das Eigenkapital drastisch verringert…

d.i.i. Deutsche Invest Immobilien GmbH

Wiesbaden

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2015 bis zum 31.12.2015

Bilanz

Aktiva

31.12.2015
EUR
31.12.2014
EUR
A. Anlagevermögen 2.147.719,77 2.127.249,38
I. Immaterielle Vermögensgegenstände 169.997,00 190.713,00
II. Sachanlagen 123.816,57 133.130,18
III. Finanzanlagen 1.853.906,20 1.803.406,20
B. Umlaufvermögen 4.093.437,42 934.430,55
I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 3.753.230,25 930.793,56
davon mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr 153.564,97 159.275,83
II. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 340.207,17 3.636,99
C. Rechnungsabgrenzungsposten 36.943,38 5.793,50
Bilanzsumme, Summe Aktiva 6.278.100,57 3.067.473,43

Passiva

31.12.2015
EUR
31.12.2014
EUR
A. Eigenkapital 59.984,00 257.566,73
I. gezeichnetes Kapital 150.000,00 150.000,00
II. Kapitalrücklage 390.000,00 390.000,00
III. Verlustvortrag 285.823,73 397.297,31
IV. Jahresfehlbetrag 194.192,27 -114.864,04
B. Rückstellungen 138.500,00 106.604,11
C. Verbindlichkeiten 6.079.616,57 2.703.302,59
davon mit Restlaufzeit bis 1 Jahr 4.561.888,45 2.032.317,21
Bilanzsumme, Summe Passiva 6.278.100,57 3.067.473,43

Anhang für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2015 d.i.i. Deutsche Invest Immobilien GmbH, Wiesbaden

A. Allgemeines

Der Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2015 der d.i.i. Deutsche Invest Immobilien GmbH wurde auf der Grundlage der Rechnungslegungsvorschriften des Handelsgesetzbuches sowie den einschlägigen Regelungen des GmbH-Gesetzes aufgestellt. Es gelten die Vorschriften für kleine Kapitalgesellschaften.

Für die Gewinn- und Verlustrechnung wurde das Gesamtkostenverfahren angewendet.

Die Gesellschaft ist eine kleine Kapitalgesellschaft i.S.d. § 267 Abs. 1 HGB. Die größenabhängigen Erleichterungen für den Anhang gemäß § 288 Abs. 1 HGB wurden teilweise in Anspruch genommen.

Der Jahresabschluss wurde unter Berücksichtigung der Fortführung der Unternehmenstätigkeit aufgestellt.

B. Grundsätze der Bilanzierung und Bewertung

Bei der Aufstellung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung wurden folgende Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden angewandt:

Die Vermögensgegenstände des Anlagevermögens wurden zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten, vermindert um die planmäßigen Abschreibungen (soweit abnutzbar), bewertet.

Die Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände sowie Guthaben bei Kreditinstituten werden, unter Berücksichtigung aller erkennbaren Risiken, zum Nennbetrag ausgewiesen.

Die Rückstellungen berücksichtigen alle ungewissen Verbindlichkeiten. Sie sind in Höhe des nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung notwendigen Erfüllungsbetrages angesetzt.

Die Verbindlichkeiten sind mit ihrem Erfüllungsbetrag angesetzt.

C. Sonstige Angaben

Im Jahresdurchschnitt waren bei der Gesellschaft im Geschäftsjahr 2015 – ohne Berücksichtigung der Geschäftsführung ‑ 53 (Vj. 44) MitarbeiterInnen beschäftigt .

Organe der Gesellschaft

Geschäftsführer: Herr Frank Wojtalewicz, Wiesbaden

Herr Dirk Sonnenschein, Wiesbaden

Wiesbaden, 17. Juni 2016

Frank Wojtalewicz, Geschäftsführer

Dirk Sonnenschein, Geschäftsführer

Angabe der Ausleihungen, Forderungen und Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern

1.1.2015 – 31.12.2015

Der Betrag der Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern beträgt 928.503,92 EUR. Der Betrag der Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände gegenüber Gesellschaftern beträgt 500,00 EUR.

1.1.2014 – 31.12.2014

Der Betrag der Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern beträgt 1.509.426,65 EUR. Der Betrag der Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände gegenüber Gesellschaftern beträgt 500,00 EUR.

sonstige Berichtsbestandteile

Wiesbaden 17.06.2016

gez. Frank Wojtalewicz

Wiesbaden 17.06.2016

gez. Dirk Sonnenschein

Angaben zur Feststellung:

Vorheriger ArtikelKrankenkasse erwirtschaften hohen Überschuss
Nächster ArtikelShop-and-smile.com – Gebrauchte „Neuware“?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein