Start Allgemein Deutsche Bank – Strafe könnte geringer ausfallen als befürchtet

Deutsche Bank – Strafe könnte geringer ausfallen als befürchtet

221

Es mehren sich die Gerüchte, dass die Deutsche Bank möglicherweise nur fünf Milliarden US-Dollar Strafe zahlen muss, statt der zunächst befürchteten 14 Milliarden.

Die Deutsche Bank war in der vergangenen Woche in Turbulenzen geraten. Der Aktienkurs stürzte ab, weil sich Investoren wegen einer möglichen Milliarden-Strafzahlung an die USA sorgten, die im Zusammenhang mit den Folgen der Finanzkrise steht. Deutsche-Bank-Chef John Cryan sah sich gezwungen, Mitarbeiter und Aktionäre zur Besonnenheit aufzurufen. Ende der Woche stieg der Aktienkurs wieder, nachdem Gerüchte kursierten, die Bank müsse wohl weniger Strafe zahlen.

Vorheriger ArtikelDeutsche Bank – angeblich ziehen Hedgefonds ihr Geld ab
Nächster ArtikelBaFin verhängt Zwangsgeld gegen Cannabis-Investoren

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein