Start Politik International Italiens Gesundheitsminister kritisiert Novartis

Italiens Gesundheitsminister kritisiert Novartis

148

Das Pharmaunternehmen muss nach dem Debakel mit den Grippeimpfstoffen heftige Kritik einstecken.

Die Warnung vor den Unregelmäßigkeiten kam zu spät, macht sich der italienische Gesundheitsminister Renato Balduzzi in den Medien seinem Ärger Luft. Novartis habe von den Anomalien in einigen Dosen seit dem 11. Juli gewusst. Im Gespräch mit dem Minister habe das Unternehmen jedoch bekräftigt, dass die Grippeimpfstoffe sicher seien und die Wirksamkeit nicht beeinträchtigt wäre. Das staatliche Gesundheitsinstitut will die Proben jetzt überprüfen.

Vorheriger ArtikelGrippeimpfstoff: Bislang keine Patientenklagen bekannt
Nächster ArtikelApple erhöht Preise im App Store

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein