Medwedjew hat schon jetzt verloren

Die Präsidentschaftswahlen in Russland finden erst im März 2012 statt – doch der Verlierer steht jetzt schon fest.

Wann Putin seine Kandidatur für die Präsidentschaftswahlen bekannt gibt, steht noch nicht fest. Dass er kandidieren wird, schon. Der genaue Zeitpunkt ist auch egal, denn dass der momentane Präsident Präsident Medwedjew abtritt und Putin in den Kreml zurückkehrt, daran zweifelt niemand. Medwedjew bleibt aber der russischen Politik als Ministerpräsident erhalten. Insider bezeichnen die bevorstehenden Vorgänge als eine Rochade. Und dafür, dass es tatsächlich eine solche Absprache geben könnte, häufen sich die Indizien. Kürzlich war einer von Medwedjews wichtigsten politischen Unterstützern aus der Partei gedrängt worden – und der amtierende Präsident unternahm nichts gegen die Entmachtung des Millionärs Michail Prochorow.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.