Start Europa Gesamtbericht: Warnmeldungen der FMA Liechtenstein im Juni 2024

Gesamtbericht: Warnmeldungen der FMA Liechtenstein im Juni 2024

29
TheDigitalArtist (CC0), Pixabay

Die Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein hat im Juni 2024 eine Reihe von Warnmeldungen veröffentlicht, um die Öffentlichkeit vor unerlaubten Finanzdienstleistern und potenziellen Betrugsfällen zu schützen. Diese Meldungen sind Teil der kontinuierlichen Bemühungen der FMA, die Integrität und Sicherheit des liechtensteinischen Finanzmarktes zu gewährleisten.

Übersicht der Warnmeldungen

  1. Warnung vor der Internetseite geneveinv.com
    • Verwendeter Name: GeneveInv Ltd
    • Angeblicher Gesellschaftssitz: 10 rue Michel Rodange, L-2430 Luxembourg
    • Genehmigungen in Luxemburg: Keine
    • Verwendete Internetseite: geneveinv.com
    • Verwendete E-Mail Adresse: support@geneveinv.com
    • Verwendete Telefonnummer: +33 162201160
    • Anmerkung: GeneveInv Ltd wird nicht von der CSSF überwacht und verfügt nicht über die erforderlichen Genehmigungen, um Wertpapier- oder andere Finanzdienstleistungen in oder von Luxemburg aus zu erbringen.
  2. Warnung vor der Plattformreihe „Der beste Handel mit Kryptowährungswerten“
    • Plattformen: zenfundpro.com, stellarinvest.com, orbitolympus.com
    • Gemeinsame Merkmale: Identische Schriftart, textliche Gestaltung und Aufbau.
    • Verwendeter Slogan: „Der beste Handel mit Kryptowährungswerten“
    • Anmerkung: Diese Plattformen bieten ohne Erlaubnis der FMA Finanz- und Wertpapierdienstleistungen an. Jede dieser Websites hat eine identische Gestaltung und nutzt denselben Aufbau.
  3. Verlängerung der Suspendierung der Konzession: CAPITAL SECURITIES S.A.
    • Erstes Suspendierungsdatum: 14. Juni 2024
    • Erste Verlängerung: Bis zum 9. Juli 2024
    • Zweite Verlängerung: Bis zum 23. August 2024
    • Hintergrund: Die Hellenic Capital Market Commission (HCMC) hat die Konzession der EWR-Wertpapierfirma CAPITAL SECURITIES S.A. aufgrund von Verstößen gegen regulatorische Anforderungen suspendiert. Während dieser Zeit darf CAPITAL SECURITIES S.A. keinerlei Wertpapierdienstleistungen erbringen.

Zusammenfassung und Empfehlungen

Die FMA Liechtenstein betont die Bedeutung der Vorsicht bei der Auswahl von Finanzdienstleistern und Investitionsmöglichkeiten. Hier sind einige wichtige Empfehlungen für Anleger:

  • Überprüfen Sie die Genehmigungen: Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen gewählten Finanzdienstleister über die erforderlichen Genehmigungen und Lizenzen verfügen. Informationen dazu finden Sie in der Unternehmensdatenbank der jeweiligen Aufsichtsbehörden.
  • Vorsicht vor identischen Plattformen: Seien Sie besonders vorsichtig bei Plattformen, die identische Gestaltungen und Slogans verwenden. Diese könnten Anzeichen für betrügerische Aktivitäten sein.
  • Verfolgen Sie offizielle Warnmeldungen: Bleiben Sie informiert über die neuesten Warnmeldungen und Empfehlungen der FMA und anderer Finanzaufsichtsbehörden.

Die FMA Liechtenstein wird weiterhin aktiv gegen unerlaubte Finanzdienstleistungen vorgehen und die Öffentlichkeit über potenzielle Risiken informieren. Anleger sollten stets wachsam bleiben und bei Zweifeln professionelle Beratung in Anspruch nehmen, um ihre Investitionen zu schützen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein