Start Allgemein Über 17.000 Menschen 2022 wegen Konsums illegaler Drogen im Krankenhaus behandelt

Über 17.000 Menschen 2022 wegen Konsums illegaler Drogen im Krankenhaus behandelt

37
rebcenter-moscow (CC0), Pixabay

Im Jahr 2022 mussten mehr als 17.000 Menschen aufgrund des Konsums illegaler Drogen im Krankenhaus behandelt werden, wie aus den Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervorgeht. Seit dem Höchstwert im Jahr 2016 ist die Zahl der stationären Behandlungen kontinuierlich zurückgegangen. Die erfassten Krankenhausaufenthalte betrafen Vergiftungen durch Substanzen wie Heroin, Kokain oder LSD, während Vergiftungen durch Cannabis, Alkohol oder Tabak nicht berücksichtigt wurden. Zwei Drittel der Behandelten waren Männer, und über die Hälfte der Patientinnen und Patienten war zwischen 18 und 39 Jahre alt. Zusätzlich wurde festgestellt, dass die meisten Fälle in städtischen Gebieten auftraten, wo der Zugang zu illegalen Drogen höher ist. Diese Daten unterstreichen die anhaltende Herausforderung, die der Konsum illegaler Drogen für das Gesundheitssystem darstellt, und die Notwendigkeit weiterer Präventions- und Behandlungsmaßnahmen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein