Start Allgemein Uniklinken

Uniklinken

31
Parentingupstream (CC0), Pixabay

Ärzte an Universitätskliniken in Deutschland haben heute zu einem bundesweiten Warnstreik aufgerufen, und Patienten müssen mit Einschränkungen rechnen. Der Marburger Bund mobilisiert mehr als 20.000 Ärzte. Insbesondere das Uniklinikum Jena in Mitteldeutschland ist betroffen, und längere Wartezeiten sowie Verschiebungen von Operationen sind möglich. Dennoch wurde mit der Klinikleitung vereinbart, Notfälle zu versorgen und den Betrieb auf der Intensivstation sowie im Kreißsaal aufrechtzuerhalten. In Magdeburg, wo bereits ein Haustarifvertrag besteht, wurde trotzdem eine Notdienstvereinbarung für den heutigen Tag getroffen.

Vorheriger ArtikelBundesnetzagentur startet Ausschreibungen für Offshore-Windenergie
Nächster ArtikelZoll stellt knapp 455.000 Euro Bargeld sicher

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein