Start Allgemein 20.000-Euro-Initiative

20.000-Euro-Initiative

37
geralt (CC0), Pixabay

In Deutschland werden ungleiche Startchancen junger Menschen als Herausforderung betrachtet. Eine Stiftung hat daher ein innovatives Projekt ins Leben gerufen, bei dem 20.000 Euro als „Grunderbe“ verlost werden, um das Leben junger Erwachsener zu beeinflussen. Die Geschichte einer Begünstigten zeigt, wie dieses Geschenk das Leben bereichern kann. Wer steckt hinter der Stiftung, und welche Vorteile kann diese Initiative bieten?

Eine junge Medizinstudentin hatte die Möglichkeit, sich im September 2022 mit der Frage auseinanderzusetzen: Was macht man mit 20.000 Euro? Nach einer erfolgreichen Bewerbung bei einer bis dahin unbekannten Stiftung eröffneten sich neue Möglichkeiten.

Die Studentin, die aus einem bescheidenen Umfeld stammt, betont die Bedeutung dieser finanziellen Unterstützung. Das „Grunderbe“ von 20.000 Euro ermöglichte es ihr, neue Perspektiven zu entwickeln und darüber nachzudenken, wie sie und ihre Familie am besten davon profitieren können.

Die Stiftung führt das „Grunderbe“-Projekt als Modellversuch durch. Jedes Jahr werden zunächst drei Städte ausgelost, in denen Interessierte im Alter von 30 Jahren mit deutscher Staatsbürgerschaft teilnehmen können. Die Stiftung hat das Ziel, die Startchancen junger Erwachsener auszugleichen und die Verteilung des Kapitals gerechter zu gestalten.

Die 20.000 Euro werden nicht sofort ausgezahlt, sondern nach Absprache mit der Stiftung für drei Jahre angelegt. Diese Karenzzeit soll den Begünstigten die Möglichkeit geben, sich an den Besitz zu gewöhnen. Nach Ablauf dieser Zeit können die Begünstigten selbst entscheiden, wie sie das Geld nutzen möchten.

Die Stiftung finanziert die Grunderben für die nächsten zwei Jahre durch Spenden von Privatpersonen. Diese Initiative dient auch als Forschungsprojekt, um die Auswirkungen des „Grunderbes“ zu untersuchen. Die Summe von 20.000 Euro wird vom Deutschen Institut zur Wirtschaftsforschung empfohlen und könnte durch Abgaben aus einer Vermögens- und Erbschaftssteuer finanziert werden.

Die Begünstigte hat ihre 20.000 Euro in einen Bausparvertrag angelegt und spart für eine eigene Immobilie. Ihr Leben hat sich bereits verändert, und sie schätzt nun größere Sicherheit. Sie hebt hervor, dass sie nun auch großzügiger sein kann, sei es bei einem schönen Urlaub oder bei Geschenken für ihr Kind. Glücklich darüber, etwas gewonnen zu haben, liegt ihr zudem die Wohltätigkeit am Herzen, und sie plant, einen Teil ihres Gewinns für wohltätige Zwecke zu spenden.

Vorheriger ArtikelBestellung eines gemeinsamen Vertreters CTP N.V.
Nächster ArtikelLiquidation des Immobilienunternehmens Evergrande

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein