Start Politik Deutschland Mangelnde Umsetzung

Mangelnde Umsetzung

44
andreas160578 (CC0), Pixabay

Die Zukunftskommission Landwirtschaft erhebt schwere Vorwürfe gegen die politischen Entscheidungsträger, indem sie ihnen Untätigkeit bei der dringend benötigten Umgestaltung des deutschen Agrar- und Ernährungssystems vorwirft. Peter Strohschneider, der Vorsitzende der Kommission, betonte, dass seine Kommission in Zusammenarbeit mit verschiedenen Interessengruppen und Organisationen einen umfassenden Entwicklungsplan ausgearbeitet habe. Bedauerlicherweise seien die darin enthaltenen Empfehlungen aus dem Bericht in den letzten beiden Jahren jedoch nicht in die Tat umgesetzt worden.

Die Verantwortung für die aktuellen Bauernproteste sieht Strohschneider nicht allein bei der aktuellen Regierung, sondern weist darauf hin, dass die Agrarpolitik der vergangenen 25 Jahre ebenfalls ihren Anteil daran hat. Zusätzlich betont er, dass auch Verbände, die diese Politik über einen längeren Zeitraum unterstützt haben, eine Mitverantwortung tragen. Die Gründung der Zukunftskommission Landwirtschaft erfolgte als Reaktion auf die Bauernproteste im Jahr 2019. Es ist nun an der Zeit, die drängenden Empfehlungen der Kommission in die Praxis umzusetzen und eine nachhaltige Veränderung im Agrarsektor herbeizuführen.

Vorheriger ArtikelLange Wartezeiten
Nächster ArtikelEinzelhandel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein