Start Allgemein Rotbuchen

Rotbuchen

136
Baumschule | © flordenny (CC0), Pixabay

Die Rotbuche passt ihre Nachkommen an die Klimaerhitzung an.

Seit zwei Millionen Jahren gibt es die Rotbuche, die auch Mutter des Waldes genannt wird, weil sie bodenverbessernd wirkt. Nach neuen Erkenntnissen dürfte sie sich in den letzten Jahren zunehmend an die Klimaveränderungen anpassen und versuchen, resiliente Nachkommen zu produzieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein