Start Allgemein Jetzt mit Sitz in Frankfurt: Baum Arche eG: Anhaltspunkte für fehlenden Verkaufsprospekt

Jetzt mit Sitz in Frankfurt: Baum Arche eG: Anhaltspunkte für fehlenden Verkaufsprospekt

91
kpuljek (CC0), Pixabay

Die BaFin hat Anhaltspunkte dafür, dass die Baum Arche eG, nach eigenen Angaben mit Sitz in Barckhausstraße 1, 60325 Frankfurt, in Deutschland eine Vermögensanlage in Form von Genossenschaftsanteilen der Baum Arche eG öffentlich anbietet.
Entgegen § 6 Vermögensanlagengesetz wurde hierfür kein Verkaufsprospekt veröffentlicht.

In Deutschland dürfen Vermögensanlagen im Grundsatz nicht ohne die Veröffentlichung eines von der BaFin zuvor gebilligten Verkaufsprospekts öffentlich angeboten werden. Im Rahmen einer solchen Billigung prüft die BaFin, ob der Verkaufsprospekt die gesetzlich geforderten Mindestangaben enthält und ob der Prospektinhalt verständlich und kohärent (widerspruchsfrei) ist. Sie prüft die Prospektangaben jedoch nicht auf inhaltliche Richtigkeit. Ebenso erfolgt weder eine Überprüfung der Seriosität des Emittenten noch eine Kontrolle des Produkts. Hierauf müssen Emittenten von Vermögensanlagen in ihren Verkaufsprospekten ausdrücklich hinweisen. Die Emittenten haften für die Richtigkeit der im Verkaufsprospekt getätigten Angaben.

Ob für ein öffentliches Angebot von Vermögensanlagen ein gebilligter Verkaufsprospekt bei der BaFin hinterlegt ist, können Sie in der Datenbank Hinterlegte Prospekte überprüfen.

Vorheriger ArtikelBSI warnt vor Phishing-Versuchen – Hohe Energiekosten
Nächster ArtikelJeder meldet sich und schreit „Ich will Geld vom Staat“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein