Start Allgemein anlegerschutz-news.de – Google warnt vor Öffnung dieser Webseite: Domaininhaber Joachim Cäsar Preller

anlegerschutz-news.de – Google warnt vor Öffnung dieser Webseite: Domaininhaber Joachim Cäsar Preller

276

Nicht oft bekommen wir solch eine Warnmeldung von Google, bevor wir eine Webseite öffnen wollen. Deshalb schaut man natürlich einmal genauer hin, wem denn eine solche merk-würdige Seite gehört. Schließlich geht es ja hier vom Namen her um Anlegerschutz. Ein wichtiges Thema in unserer heutigen Zeit. Nach einem Einblick in das deutsche Registrierungsregister für Domains (DENIC), haben wir dann zu außerordentlichen Überraschung festgestellt, dass diese Domain Rechtanwalt Joachin Cäsar Preller aus Wiesbaden gehört. Joachim Cäsar Preller gehört sicherlich zu den Schwergewichten was das Thema Anlegerschutzinformationen im Internet betrifft. Vile Artikel seiner Kanzlei (und seiner Rechtsanwälte) findet man heute unter anwalt.de und anwalt24.de. Natürlich erfüllen solche Seiten, nicht nur bei Joachim Cäsar Preller, nicht nur allein den Informationscharakter sonder hierüber sollen natürlich auch Mandate generiert werden.  Auch Anwälte müssen Rechnungen bezahlen. Umso erstaunlicher ist es natürlich aus unserer Sicht, das gerade die Kanzlei Cäsar Preller offensichtlich nicht weiss, das es solch eine  Google-Warnung vor dem öffnen der Seite gibt.  Hier sollte die Kanzlei natürlich schnellstmöglich Handeln, um nach Außen hin auch mit dieser Webseite dann wieder als seriöse Anwaltskanzlei da zu stehen, vor der Google nich vor einem Webseitenaufruf warnen muß. Wir haben dazu einen IT Spezialisten gefragt, warum Google diesen Warnhinweis vor dem öffnen der Websiete anzeigt. So etwas kann z.B. Schädlicher Code innerhalb des Quelltextes sein oder aber der Server auf dem sich diese Webseite befindet ist mit Schadsoftware kompromittiert. Rechtsanwalt Joachim Cäsar Preller sollte dieses Problem natürlich schnellstmöglich von einem IT-Experten prüfen lassen.

anlegerschutz-newsdenic

googlewarnungvoroeffnenderwebseite

Vorheriger ArtikelIst eine Investition in Schwellenländer sinnvoll?
Nächster ArtikelWIKR erschwert Immobilieninvestitionen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein