Start Politik International Höchstes britisches Gericht: Assange darf ausgeliefert werden

Höchstes britisches Gericht: Assange darf ausgeliefert werden

139

Eineinhalb Jahre dauerte die Justizschlacht um Wikileaks-Gründer Julian Assange.

Nun hat Assange den Kampf gegen seine Auslieferung nach Schweden zunächst verloren. Der schwedische Haftbefehl gegen Assange wegen Sexualstraftaten sei rechtens, entschied das höchste britische Gericht in London. Allerdings wurde den Assange-Anwälten eine Frist von 14 Tagen eingeräumt. In dieser Zeit kann ein Antrag gestellt werden, um das Verfahren neu aufzurollen. Von dieser Maßnahme wolle man auch Gebrauch machen, kündigte die Assange-Seite am Mittwoch an.

Vorheriger ArtikelDeutschland regt Aufstockung der Beobachtermission in Syrien an
Nächster ArtikelIren

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein