Start Politik International Nicolas Sarkozy fischt vor Stichwahl im rechten Lager

Nicolas Sarkozy fischt vor Stichwahl im rechten Lager

191

Zum Auftakt der Mai-Kundgebungen in Frankreich hat Präsident Nicolas Sarkozy über zu viele Ausländer in Frankreich geklagt.

Das französische Integrationsmodell funktioniere nicht, sagte Sarkozy gegenüber dem Sender BFM. Der Grund sei, dass noch vor der Integration der bereits empfangenen Ausländer andere eintreffen. Am Sonntag tritt Sarkozy in einer Stichwahl gegen den Sozialisten François Hollande an. Dafür ist er auf Wechselwähler angewiesen. Mit den Äußerungen will der französische Präsident potentielle Wähler im rechten Lager erreichen. Vor allem Anhänger von Marine Le Pen sollen damit abgegraben werden. Le Pens Partei ist in dieser Wahl äußerst erfolgreich. Im ersten Wahlgang erreichte sie 18 Prozent der Stimmen.

Vorheriger ArtikelSalafisten greifen bei Pro-NRW-Aktion Polizei an
Nächster ArtikelIG-Metall-Chef Huber wirft Arbeitgebern Hinhaltetaktik vor

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein