Start Politik International Klitschko rät Timoschenko zu Ende des Hungerstreiks

Klitschko rät Timoschenko zu Ende des Hungerstreiks

139

Der ukrainische Oppositionspolitiker und Profiboxer Vitali Klitschko schaltet sich in die Debatte um die frühere Regierungschefin Julia Timoschenko ein.

Klitschko sagte, dass die 51-Jährige angesichts der Berichte über eine Verschlechterung ihres Gesundheitszustands ihren Hungerstreik abbrechen solle. Klitschko teilte auf der Webseite seiner Partei Udar mit, dass sich die Opposition derzeit in einem schweren Kampf gegen die Regierung befinde. Hinter Timoschenko stünden Millionen Menschen. Sie brauche daher ihre ganze Kraft.

Vorheriger ArtikelPatentstreit in der Mobilfunkbranche eskaliert
Nächster ArtikelAus dem Rennen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein