Mindestens drei Tote bei Explosion nahe einer Moschee in Nigeria

Erneut tödliches Attentat in Nigeria

Bei einer Bombenexplosion nahe einer Moschee im Norden Nigerias sind nach Polizeiangaben mindestens drei Menschen getötet und mehrere schwer verletzt worden. Wie das nigerianische Fernsehen berichtete, sei der Sprengsatz explodiert, als Muslime die Moschee in der Stadt Maiduguri nach dem Freitagsgebet verließen. Maiduguri gilt als Hochburg der radikalislamischen Sekte Boko Haram.
Anlässlich der heutigen Silvesternacht werden weitere Anschläge befürchtet. Aus diesem Grund haben zahlreiche Kirchen in Nigeria ihre mitternächtlichen Gottesdienste abgesagt und die Gotteshäuser geschlossen.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.