Start Allgemein Schwere Unwetter in Mitteldeutschland richten erhebliche Schäden an

Schwere Unwetter in Mitteldeutschland richten erhebliche Schäden an

24
guvo59 (CC0), Pixabay

In Teilen Mitteldeutschlands haben Unwetter erhebliche Schäden angerichtet. Laut Polizei und Feuerwehr war am Abend insbesondere Ostsachsen betroffen. Bei Bautzen kollidierte ein Zug mit zwei umgestürzten Bäumen, entgleiste aber nicht. In Bischofswerda wurden Autos und Fensterscheiben durch Hagelkörner beschädigt.

Wie die Leitstellen in Sachsen-Anhalt mitteilten, kam es in Dessau-Roßlau zu Überflutungen von Straßen. In Wittenberg, Merseburg und Halle knickten zahlreiche Bäume um, was zu weiteren Verkehrsbehinderungen führte.

Am Morgen setzte ein Blitzschlag bei Altenweddingen im Landkreis Börde einen Strohdiemen in Brand, was einen Einsatz der Feuerwehr erforderte. Die Einsatzkräfte waren vielerorts im Dauereinsatz, um die Schäden zu beseitigen und die Sicherheit wiederherzustellen. Die Behörden warnen weiterhin vor möglichen Folgeereignissen und rufen die Bevölkerung zur Vorsicht auf.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein