Start Allgemein Ariane 6: Europäische Trägerrakete vor erstem Weltraumflug nach jahrelanger Verzögerung

Ariane 6: Europäische Trägerrakete vor erstem Weltraumflug nach jahrelanger Verzögerung

35

Die neue europäische Trägerrakete Ariane 6 soll erstmals in den Weltraum fliegen. Vier Jahre später als ursprünglich vorgesehen, ist der Start der Rakete nun für Dienstag um 20:00 Uhr (MESZ) vom europäischen Weltraumbahnhof in Kourou, Französisch-Guayana, geplant.

Europas Raumfahrt hofft, mit diesem Jungfernflug wieder einen eigenen Zugang zum All für Satelliten herzustellen und die Krise im Trägerraketensektor zu überwinden. Die Ariane 6 ist das Nachfolgemodell der Ariane 5, die von 1996 bis 2023 im Einsatz war und zahlreiche erfolgreiche Missionen absolvierte.

Der erfolgreiche Start der Ariane 6 ist entscheidend für die Zukunft der europäischen Raumfahrt, da er die Wettbewerbsfähigkeit Europas im globalen Markt für Raumfahrtstarts sichern soll. Neben kommerziellen Satelliten könnte die Ariane 6 auch für wissenschaftliche und staatliche Missionen eingesetzt werden, was ihre Bedeutung für die europäische Raumfahrt weiter unterstreicht.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein