Start Allgemein Antrittsprämien im Aufwind: Mitteldeutsche Unternehmen locken Fachkräfte mit Bonuszahlungen

Antrittsprämien im Aufwind: Mitteldeutsche Unternehmen locken Fachkräfte mit Bonuszahlungen

36

Im Ringen um Fachpersonal bieten mitteldeutsche Unternehmen immer häufiger Antrittsprämien an. Hans-Jürgen Völz vom Bundesverband Mittelständische Wirtschaft sagte, dass sich der Anteil solcher Stellenanzeigen in den vergangenen Jahren verdoppelt habe. Die Höhe der Prämie liege mittlerweile bei drei Monatsgehältern. Dabei wird eine Hälfte bei Antritt und die andere nach einem Jahr gezahlt.

Die IHK Erfurt sieht in diesen Prämien einen Nachteil für kleine Betriebe. Hauptgeschäftsführerin Cornelia Haase-Lerch erklärte, dass fast 90 Prozent der Mitgliedsfirmen weniger als zehn Mitarbeiter haben. Für sie seien attraktive Willkommensprämien deutlich schwerer realisierbar. Dies könne dazu führen, dass kleinere Unternehmen im Wettbewerb um qualifiziertes Personal ins Hintertreffen geraten.

Trotz dieser Herausforderungen betonen Experten, dass Antrittsprämien ein wirksames Mittel sein können, um dringend benötigte Fachkräfte zu gewinnen und zu binden. Angesichts des anhaltenden Fachkräftemangels in vielen Branchen wird erwartet, dass der Trend zu solchen Prämien weiter zunimmt. Unternehmen müssen daher innovative Ansätze finden, um wettbewerbsfähig zu bleiben und ihre Attraktivität als Arbeitgeber zu steigern.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein