Start Allgemein Lidl und Kaufland erzielen Umsatzsteigerungen und eröffnen neue Filialen weltweit

Lidl und Kaufland erzielen Umsatzsteigerungen und eröffnen neue Filialen weltweit

34
127071 (CC0), Pixabay

Die Schwarz-Gruppe, zu der die Handelsketten Lidl und Kaufland gehören, hat eine signifikante Umsatzsteigerung für das Geschäftsjahr 2023/24 verzeichnet. Wie aus einer Mitteilung des Unternehmenssitzes in Neckarsulm hervorgeht, erhöhten sich die Erlöse von Lidl beachtlich um 9,4 Prozent auf 125,5 Milliarden Euro. Kaufland konnte ebenfalls ein starkes Wachstum verbuchen und erreichte einen Umsatz von 34,2 Milliarden Euro, was einem Anstieg von 7,8 Prozent entspricht.

Trotz des herausfordernden wirtschaftlichen Umfelds ist es den beiden Einzelhandelsketten gelungen, durch die Eröffnung neuer Filialen weiter zu expandieren. Im Vergleich zu den Vorjahren fiel die Anzahl der neu eröffneten Filialen jedoch geringer aus. Insgesamt wurden weltweit etwa 200 neue Standorte in Betrieb genommen, was die Gesamtzahl der Filialen auf etwa 13.900 erhöht.

Diese Entwicklung unterstreicht die Strategie der Schwarz-Gruppe, durch gezielte Expansion und die Optimierung von Geschäftsprozessen weiterhin erfolgreich am Markt zu bestehen. Die Fokussierung auf Nachhaltigkeit und Effizienz scheint dabei ein entscheidender Faktor für das anhaltende Wachstum zu sein.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein