Start Allgemein Frischfleisch

Frischfleisch

31
u_rt5bpvly (CC0), Pixabay

Ab sofort gelten neue Bestimmungen für die Herkunftskennzeichnung von Frischfleisch. Diese Regelung betrifft Metzgereibetriebe, Fleischtheken im Supermarkt und Wochenmärkte. Zukünftig muss bei Schweine-, Schaf-, Ziegen- und Geflügelfleisch klar erkennbar sein, woher es stammt – sprich, wo das Tier aufgezogen und geschlachtet wurde. Die Einführung dieser Maßnahme wurde heute von Landwirtschaftsminister Özdemir angekündigt. Er betonte, dass diese Kennzeichnung es den Verbraucherinnen und Verbrauchern ermögliche, bewusst heimische Produkte zu wählen und somit die deutsche Landwirtschaft zu unterstützen. Damit wird Transparenz in Bezug auf die Herkunft von Fleischprodukten geschaffen und ein Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit und regionaler Wertschöpfung geleistet.

Vorheriger ArtikelInterview mit Rechtsanwalt Mike Rasch zur heutigen BaFin Meldung Cloud Auslagerungen
Nächster ArtikelFinanzielle Unterstützung für Opfer von Missbrauch

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein