Start Allgemein BaFin weitet ihre Ermittlungen gegen die Baum Arche e.G. aus – dreizeichen...

BaFin weitet ihre Ermittlungen gegen die Baum Arche e.G. aus – dreizeichen Stiftung

75
Momentmal / Pixabay

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) weist gemäß § 37 Absatz 4 Kreditwesengesetz (KWG) darauf hin, dass das Unternehmen dreizeichen Stiftung, angeblicher Sitz in Frankfurt am Main, keine Erlaubnis nach dem KWG zum Betreiben von Bankgeschäften oder Erbringen von Finanzdienstleistungen besitzen. Das Unternehmen wird nicht von der BaFin beaufsichtigt.

Auf ihrer Website hat die BaFin die Öffentlichkeit am 23. September 2022 über die Aufnahme bankaufsichtlicher Ermittlungen gegen die Baum Arche e.G. im Zusammenhang mit einem Investment in einen Mischwald in Brandenburg informiert. Es ist nunmehr bekannt geworden, dass die dreizeichen Stiftung als Verantwortliche hinter dem Angebot der Baum Arche e.G. steht und ihre Konten als Geldsammelkonten zur Verfügung stellt.

Die dreizeichen Stiftung wurde mit Bescheid vom 29. August 2022 durch das Regierungspräsidium Darmstadt von Amts wegen aufgehoben.

Die BaFin rät Verbraucherinnen und Verbrauchern, bei Geldanlagen im Internet äußerst vorsichtig zu sein und vorab gründlich zu recherchieren, um Betrugsversuche rechtzeitig zu erkennen.

Vorheriger ArtikelTree 4 Life eG – Insolvent
Nächster ArtikelIBA Consulting & Trading GmbH, Hamburg und Duisburg, Betreiberin der Website sparclub24.com: Unrechtmäßiges Angebot vorbörslicher Aktien der „Porsche AG“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein