Start Warnhinweise BaFin ermittelt gegen die United Global Investing, Inc.

BaFin ermittelt gegen die United Global Investing, Inc.

39
NickyPe (CC0), Pixabay

BaFin ermittelt gegen die United Global Investing, Inc.

Die BaFin stellt gemäß § 37 Absatz 4 Kreditwesengesetz (KWG) klar, dass United Global Investing, Inc., Dänemark und USA, keine Erlaubnis nach dem KWG zum Betreiben von Bankgeschäften oder Erbringen von Finanzdienstleistungen besitzt. Das Unternehmen unterliegt nicht der Aufsicht der BaFin.

Die Gesellschaft nimmt unaufgefordert Kontakt zu Verbraucherinnen und Verbrauchern auf, um ihnen den Erwerb bestimmter Aktien zu empfehlen. Auf ihrer Webseite ugi.com wirbt die United Global Investing, Inc. zudem für den Erwerb eigener Investmentfondsanteile. Diese Tatsachen rechtfertigen die Annahme, dass durch das Unternehmen unerlaubt Bankgeschäfte bzw. Finanzdienstleistungen in Deutschland angeboten werden.

Anbieter von Bankgeschäften oder Finanzdienstleistungen im Inland benötigen eine Erlaubnis nach dem KWG. Einige Unternehmen handeln jedoch ohne die erforderliche Erlaubnis. Informationen darüber, ob ein bestimmtes Unternehmen von der BaFin zugelassen ist, finden Sie in der Unternehmensdatenbank.

Bei ihrer Darstellung im Internet bedient sich die United Global Investing, Inc. des Internetauftritts des US-amerikanischen Unternehmens U.S. Global Investors, Inc. unter usfunds.com und kopiert wesentliche Inhalte. Der BaFin liegen keine Hinweise auf eine mögliche Zusammenarbeit dieser beiden Gesellschaften vor. Vielmehr dürfte es sich hier um einen Identitätsdiebstahl der United Global Investing, Inc. zulasten der U.S. Global Investors, Inc. handeln.

Vorheriger ArtikelStrukturvertrieb oder Netzwerkmarketing
Nächster ArtikelHandelsplattform globalmorgan.com: BaFin ermittelt gegen Global Morgan

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein