Start Allgemein Deutsche Finance und das dumme Gequatsche von den Club Deals – Vorsicht

Deutsche Finance und das dumme Gequatsche von den Club Deals – Vorsicht

188
blende12 (CC0), Pixabay

Was ist eigentlich ein Club Deal?

Definition laut Internet:

ClubDeals sind gemeinsam durchgeführte Investitionen verschiedener Anleger auf dem Immobilienmarkt. Hierfür bündeln sie ihr Kapital und erwerben ein einzelnes Objekt oder ein ganzes Portfolio. … In der Regel handelt es sich dabei um zwei Investoren, die alle Aufgaben in Eigenregie übernehmen

Zitat Ende

Nun schauen Sie sich auf Grundlage dieser Erklärung einmal die sogenannten Club Deals Angebote der Deutschen Finance an. Passt das oder passt das nicht? Wir sagen ganz klar, das passt nicht. Kennen Sie eine Fonds mit 2 Investoren bei der Deutschen Finance?

Nun mag sich der Begriff Club Deal in der Werbung gut anhören, so nach einem exklusiven Investment, das man nicht verpassen sollte. Genauso, so haben wir von einigen Anlegern erfahren, soll das wohl von den Vermittlern angeboten werden.

Das nennt man dann schlechte Beratung, aber wenn man das dann auf einen Club bezieht der gemeinsam Minus macht und die Verwaltung reich macht, dann stimmt der Name Club Deal dann doch wieder.

Entscheiden müssen Sie ob sie ihr „sauerverdientes Geld“ diesen Gesellschaften „in den Rachen werfen wollen“, oder sich nach einem Investment umschauen, wo sie wirklich eine Chance haben dann auch Vermögen zu erwirtschaften und nicht nur die Verwaltung reich machen.

Vorheriger ArtikelOberlandesgericht Köln:DS-Fonds Nr. 127 VLCC Younara Glory GmbH & Co Tankschiff KG
Nächster ArtikelRKI die Tageszahlen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein