Start Allgemein USA

USA

168
Ronile (CC0), Pixabay
Twitter sperrt Bannon
Twitter hat den ehemaligen TrumpChef-Strategen Steve Bannon gesperrt, nachdem er in seinem Podcast über die Enthauptung des FBIChefs Christopher Wray und des CoronaExperten Anthony Faucifantasiert hatte.
Twitter erklärte, Bannons Äußerungen verstießen gegen das Verbot von Gewaltverherrlichung auf der Plattform und blockierte seinen Account. Der Streamingdienst Spotify entfernte die PodcastFolge. Auch YouTube ging gegen den
Clip vor.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
OSZE: USWahl nicht manipuliert
Die Angaben von Amtsinhaber Trump zu angeblichen Wahlmanipulationen bei der USPräsidentenwahl sind nach Ansicht der Beobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) ohne Grundlage.
Es gebe keinerlei Hinweise auf systemische Probleme. Vielmehr hätten die Beobachter eine außerordentlich professionelle Handhabung der Flut von Briefwahlstimmen erlebt, sagte Missionsleiter Link. Trump wiederholte indes seine Forderung, die Auszählung zu stoppen.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
USArbeitsmarkt erholt sich
Das USJobwachstum hat im Oktober die Erwartungen übertroffen, blieb aber hinter den Zahlen des Vormonats zurück. in der Privatwirtschaft und beim Staat entstanden 638.000 zusätzliche Stellen, wie das USArbeitsministerium berichtete.
Von Dow Jones Newswires befragte Volkswirte hatten einen Zuwachs um 530.000 Jobs erwartet. Bei einer Nachrichtenagentur hatte man mit 600.000 Stellen gerechnet. Im September waren dem nach noch 672.000 neue Arbeitsplätze entstanden.
Vorheriger ArtikelNachrichten
Nächster ArtikelBafin: Crystal Finance & Co Ltd.: Hinreichend begründeter Verdacht für fehlenden Prospekt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein