Freitag, 23.10.2020
Start internationale Neuigkeiten USA Erwischt

Erwischt

61
geralt (CC0), Pixabay

Trump inszeniert sich gern als Macher – und nimmt es dabei mit der Wahrheit nicht so genau. Mehr als 150-mal betonte Donald Trump bereits, dass er als US-Präsident das Veterans-Choice-Program (VCP) durchgesetzt habe. Ein Gesetz, das die medizinische Versorgung von Kriegsveteranen deutlich verbessert.

Auch auf einer Pressekonferenz in seinem Golfclub am Samstag in New Jersey lobte sich Trump für das Veteranen-Programm. «Über Jahrzehnte und Jahrzehnte wurde versucht, das Programm umzusetzen, aber kein Präsident war bisher in der Lage, das zu tun. Wir haben es geschafft», erklärte er stolz.

Eine Lüge, auf die CBS-Journalistin Paula Reid (38) den Präsidenten direkt ansprach. Denn in Wahrheit trat das VCP-Gesetz bereits 2014 in Kraft – und zwar durch den damaligen US-Präsidenten Barack Obama (59). Federführend waren seinerzeit die Senatoren Bernie Sanders (78) und der inzwischen verstorbene John McCain (1936–2018). Donald Trump unterzeichnete 2018 lediglich ein Gesetz, das das Veteranen-Programm etwas modifizierte, wie «CNN» berichtet.

Die Reaktion von Trump auf Reids Einwurf: Abbruch. Er hielt kurz inne und sagte dann zu der Presse: «Ich danke Ihnen allen vielmals.» Dann verliess er die Bühne.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here