Start Verbraucherschutz Anlegerschutz Ahrenfels Group (www.ahrenfels.de): BaFin untersagt die unerlaubt erbrachte Drittstaateneinlagenvermittlung

Ahrenfels Group (www.ahrenfels.de): BaFin untersagt die unerlaubt erbrachte Drittstaateneinlagenvermittlung

198
TheDigitalArtist (CC0), Pixabay

Die Ahrenfels Group, Basel, Schweiz, ist Betreiberin der Webseite www.ahrenfels.de und vermittelt in diesem Zusammenhang Einlagengeschäfte mit Unternehmen mit Sitz außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums.

Damit erbringt die Ahrenfels Group die Drittstaateneinlagenvermittlung ohne die erforderliche Erlaubnis der BaFin.

Am 26. März 2020 hat die BaFin der Ahrenfels Group diese Art von Geschäften in Deutschland untersagt.

Die Gesellschaft behauptet zudem, von der BaFin beaufsichtigt zu sein. Dies trifft nicht zu.

Dieser Bescheid ist von Gesetzes wegen sofort vollziehbar, jedoch noch nicht bestandskräftig.

Vorheriger ArtikelAmtsgericht Verden und Geldwäsche
Nächster ArtikelGutscheine statt Rückerstattung von gebuchten Reisen? Nein, sagt die Verbraucherzentrale!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein